08.08.2012

Hamburg Cruise Days 2012: Drei Tage Schiffe gucken und Kreuzfahrtflair genießen

  • Sieben Kreuzfahrtschiffe im Hamburger Hafen
  • Blue Port lässt Hamburg leuchten
  • Highlights: Große Hamburg Cruise Days Parade, Hamburg Cruise Night, Feuerwerk
  • Dreitägiges Landprogramm von HafenCity bis Altona


Hamburg hisst die Flagge für ein Event der Superlative: Vom 17. bis 19. August 2012 finden zum dritten Mal die Hamburg Cruise Days in der Hansestadt statt. Sieben Kreuzfahrtschiffe gehen an diesem Wochenende im Hamburger Hafen vor Anker. Unter dem Motto „Landgang“ holt das diesjährige Event erstmals die Welt der Kreuzfahrt an Land. Drei Tage lang wird die Hafenkante zur Erlebniswelt: mit Shopping und Kultur, Musik und Entertainment, Sport und Entspannung, Kinderaktionen, kulinarischen Highlights und viel maritimem Charme. Die Veranstalter erwarten mehr als 500.000 Besucher an den drei Tagen. Parallel – bereits ab dem 13. August – inszeniert Künstler Michael Batz den international beachteten Blue Port, der den Hamburger Hafen in magisch-blaues Licht tauchen wird.

 
Hamburg zählt mehr und mehr zu den Kreuzfahrt-Hotspots Europas. Weit mehr als 100 Kreuzfahrschiffe machen hier jährlich fest; die Liebe der Hamburger zu den stolzen Cruise Linern ist ungebrochen. Grund genug, die Kreuzfahrt vom 17. bis 19. August 2012 mit einem eleganten Fest zu feiern.

Die Schiffe - Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Schiffe. Diese sieben Cruise Liner gehen in Hamburg vor Anker: AIDAluna und AIDAmar (beide AIDA Cruises), die DEUTSCHLAND (Reederei Peter Deilmann GmbH), MS/ASTOR (TransOcean), MS COLUMBUS 2 (Hapag-Lloyd Kreuzfahrten),  MSC Lirica (MSC Kreuzfahrten) und Queen Mary 2 (Cunard Line).

Höhepunkte auf dem Wasser - Höhepunkte auf dem Wasser sind die Hamburg Cruise Night am Freitagabend mit einer Flotte aus Partyschiffen auf der Elbe sowie die große Hamburg Cruise Days Parade am Samstagabend: Ab 21.15 Uhr werden fünf Cruise Liner und zahlreiche Begleitboote – begleitet von einem Feuerwerk – gemeinsam elbabwärts schippern. Der NDR überträgt die Hamburg Cruise Days Parade live in einer zweistündigen Sondersendung. Bereits am Freitagabend wird das MSC Kreuzfahrten-Feuerwerk den Himmel blau funkeln lassen.

Blue Port – Der Blue Port von Künstler Michael Batz startet bereits am Montag, den 13. August. Täglich ab Einbruch der Dunkelheit erstrahlt die Hafenlandschaft eine Woche lang in blauem Licht. Das Kunstwerk von Michael Batz illuminiert den nächtlichen Hafen und Hamburgs schönste Sehenswürdigkeiten wie den Michel, die Köhlbrandbrücke, das Hanseatic Trade Center und die Elbphilharmonie. Der Blue Port wird sich von der Freihafen-Elbbrücke bis zum Augustinum erstrecken. Das „Light Up“ findet am 13. August auf der Cap San Diego in Anwesenheit von Hamburgs Kultursenatorin Barbara Kisseler statt. Bereits 2008 und 2010 sorgte der Blue Port für breites internationales Aufsehen.

Landprogramm - Neben den bewährten Attraktionen der vergangenen Jahre bieten die diesjährigen Hamburg Cruise Days etwas vollkommen Neues: Auf insgesamt elf Themeninseln, die sich von der HafenCity bis nach Altona erstrecken, erleben die Besucher die Welt der Kreuzfahrt – aus nächster Nähe und mit allen Sinnen.

  • Themeninseln in der HafenCity: Das „Cruise Village“, das Herz des Events, befindet sich direkt neben dem Cruise Center in der HafenCity. Bei „Spa & Sports“ auf den Marco-Polo-Terrassen bietet der east Sporting Club zahlreiche Sportarten zum Ausprobieren und entspannende Massagen. In der „Wein-Lounge“ auf den Magellan-Terrassen stellen Winzer und Weinhändler ihre Weine vor – begleitet von gastronomischen Spezialitäten, unter anderem von den Anliegern des Überseequartiers. Der nostalgische Markt „Tüdel un Tampen“ im Traditionsschiffhafen entführt in die historische Welt der Hafenarbeit.
  • An der Kehrwiederspitze bietet die „Käpt’n Knopf Kinderwelt“ von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Action, Spaß und Unterhaltung für kleine Meerjungfrauen und Seebärchen. Auf dem Programm stehen Bastelaktionen, bei denen Flaschenpost und Flöße entstehen, ein Glücksrad, Wasserlaufbälle und Kindermitmachkonzerte.
  • Echte Hamburg Cruise Days Fans können sich auf der Themeninsel „Shopping“ zwischen Hafentor und Baumwall unter anderem mit der offiziellen Merchandise Linie einkleiden. Maritimen Lifestyle und hochwertige Segelbekleidung bietet hier MARINEPOOL, der offizielle Bekleidungspartner der Hamburg Cruise Days.
  • Die NDR Showbühne präsentiert von 90,3 und Hamburg Journal sorgt am Hafentor an allen drei Tagen für Live-Unterhaltung. Der Höhepunkt ist die zweistündige Live-Übertragung der Hamburg Cruise Days Parade am Samstagabend.
  • Kulinarische Genüsse erwarten die Besucher insbesondere beim „Captain’s Dinner“. Auf dem Landungsbrückenvorplatz präsentiert sich eine Auswahl der Hamburger Spitzengastronomie und Top-Hotellerie. Dabei sind unter anderem das Courtyard by Marriott Hamburg Airport, das Seepferdchen am Hafen, das Landhaus Scherrer, das Wehmanns Bistro, das Bistro Ö1, das MARITIM Hotel Reichshof, das Restaurant VLET, das Hotel Böttcherhof sowie das Marriott Hotel Hamburg.
  • Auf der Themeninsel „Fernweh“ zwischen Strandpauli und Fischauktionshalle präsentieren sich verschiedene Länder musikalisch, tänzerisch und kulinarisch.
  • Am Samstag ist die „Globetrotter Kreuzfahrten Messe“ in der Fischauktionshalle der Anlaufpunkt für alle, die ihre Kreuzfahrt-Träume in die Tat umsetzen wollen: Auf der Messe werden rund 20 Reedereien sowie die Organisatoren Globetrotter Reisebüro und  Globetrotter Kreuzfahrten mit eigenem Stand vertreten sein. Außerdem wird im Kreuzfahrt-Talk Moderator Marek Erhardt auf der Bühne seinen Gesprächspartnern interessante Details, Anekdoten und Insider-Wissen entlocken. Ein weiteres Highlight ist die Versteigerung einer Kreuzfahrt.
  • Das Material Holz und das Thema Tanz schließlich stehen im Mittelpunkt der Themeninsel „Kunst und Kultur“ im Holzhafen zwischen Fährterminal und Fischmarkt. An allen drei Tagen können die Besucher hier Holzkunstausstellungen und eine Installation der HFBK Hamburg erleben, hochwertiges Design und Kunsthandwerk erwerben oder in Kursen verschiedener Tanzschulen und -clubs das Tanzbein schwingen. Gastgeber am Holzhafen ist die B&L Gruppe, einer der renommiertesten deutschen Projektentwickler für Büro- und Shoppingimmobilien.

Insgesamt erstreckt sich die Veranstaltungsfläche über rund vier Kilometer entlang der Elbe.

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz über das Event: „Die dritten Hamburg Cruise Days und der Blue Port sollen größer und schöner werden als in den Jahren zuvor. Das unterstreicht die bedeutende Rolle, die Hamburg als Kreuzfahrt-Destination spielt. Als weltoffene Stadt freuen wir uns, Gastgeber für ein internationales Event wie die Hamburg Cruise Days zu sein.“

Die Veranstalter der Hamburg Cruise Days sind vor allem gespannt, wie ihr Konzept des „Landgangs“ bei den Besuchern ankommt: „Unser Hauptanliegen war es, die Welt der Kreuzfahrt für alle Besucher erlebbar zu machen“, erklärt Uwe Bergmann, Geschäftsführer der Eventagentur uba gmbh. „ Mit unseren elf Themeninseln holen wir die Welt der Kreuzfahrt an Land und schaffen so – neben dem Blue Port und den Highlights auf dem Wasser – einen weiteren großen Anziehungspunkt, der für jeden Besucher etwas bietet.“ Katja Derow, Geschäftsführerin der Kommunikationsagentur red roses communications GmbH ergänzt:  „Wir wollen die Hamburg Cruise Days emotional in den Herzen der Menschen verankern. Ob Hamburger,

Touristen aus ganz Deutschland oder unsere internationalen Gäste: Sie alle werden die Stadt Hamburg von ihrer schönsten Seite kennenlernen!“