04.08.2014

Sehr gut besucht, stilvoll und friedlich: Das waren die Hamburg Cruise Days 2014

Drei Tage Traumwetter, ein neuer Rekord von 600.000 begeisterten Besuchern und keine besonderen Vorkommnisse – besser könnte das Fazit einer Großveranstaltung nicht ausfallen. Die Hamburg Cruise Days 2014 waren ein voller Erfolg.

Gut 600.000 Besucher fanden sich am Hamburg Cruise Days-Wochenende auf der mehr als vier Kilometer langen Eventmeile zwischen dem Cruise Center Altona und der HafenCity ein und erlebten die Welt der Kreuzfahrt aus nächster Nähe.

Höhepunkt der Veranstaltung war unbestritten die Große Hamburg Cruise Days-Parade am Samstagabend, bei der vier der sechs teilnehmenden Cruiseliner begleitet von einem Feuerwerk durch den blau illuminierten Hafen die Elbe abwärts zogen. Aber auch das Landprogramm mit seinen 12 Themeninseln zog Hunderttausende von Besuchern an.

Dementsprechend positiv fällt auch die Bilanz der Veranstalter Katja Derow und Uwe Bergmann aus: „Wir sind sehr glücklich über den Verlauf dieser drei Tage. Die Hamburg Cruise Days 2014 waren nicht nur überdurchschnittlich gut besucht, sondern sie waren vor allem eine stilvolle und friedliche Veranstaltung, die die Herzen der Menschen erreicht hat.“

Auch das Hamburg Convention Bureau, das Lizenzgeber der Veranstaltung ist, zeigte sich mehr als zufrieden mit dem Event: „Die Hamburg Cruise Days und der Blue Port Hamburg sind aus der Veranstaltungslandschaft unserer Metropole nicht mehr wegzudenken. 600.000 Besucher, ein erheblicher Anteil davon auswärtige Gäste, belegen eindrucksvoll die Strahlkraft unserer Stadt und der Welt der Kreuzfahrt. Nun schauen wir nach vorn und freuen uns auf 2015, wenn wir mit der neuen, weltweit einmaligen Kreuzfahrtwoche den Kreuzfahrtstandort Hamburg weiter stärken.“