19.08.2012

Zweiter Tag der Hamburg Cruise Days: Begeisterung, Kaiserwetter und Zuschauerrekord

(Hamburg, 18. August 2012) Der zweite Tag der diesjährigen Hamburg Cruise Days ging mit einem erneuten Zuschauerrekord zu Ende – und einer spektakulären Schiffsparade auf der Elbe.


Auf der vier Kilometer langen Festmeile zwischen dem Cruise Center Altona und der HafenCity haben die Hamburger und ihre Gäste den zweiten Tag der Hamburg Cruise Days bestgelaunt gefeiert. Bei strahlendem Sommerwetter wurden tagsüber bereits über 90.000 Gäste gezählt; zur großen Hamburg Cruise Days Parade, die mit Einbruch der Dunkelheit begann, hatten sich eine Viertelmillion begeisterte Zuschauer entlang der Elbe versammelt.

Die spektakuläre Schiffsparade am Abend führte fünf prächtig beleuchtete Kreuzfahrtschiffe und zahlreiche Begleitboote von der Hafencity elbabwärts. Anders als bei den vergangenen Hamburg Cruise Days wurde dabei jedes Schiff mit einem eigenen Feuerwerk gegrüßt – und mit einer individuellen Botschaft zu seiner weitere Reise verabschiedet. Angeführt von der Columbus 2 zogen die AIDAmar, die MSC Lirica, die Deutschland und die MS/Astor an 250.000 Schaulustigen vorbei.

Am Sonntag wird nun das vorläufig letzte Highlight der Hamburg Cruise Days erwartet: Die Queen Mary 2 wird gegen 7 Uhr in der HafenCity einlaufen und dort bis 19 Uhr vor Anker liegen. Die Deutschland und die MS/Astor sind nach ihrer Teilnahme an der großen Hamburg Cruise Days Parade in den Hafen zurückgekehrt und werden mit der Queen Mary 2 noch am Sonntag zu bestaunen sein. Auch der „Landgang“, die elf Themeninseln, die die Welt der Kreuzfahrt an Land bringen, werden den Besuchern am Sonntag weiterhin echtes Kreuzfahrtfeeling  bescheren.

Auch der zweite Tag des zweijährig stattfindenden Events verlief ohne nennenswerte Zwischenfälle.