Premium Partner

Rückblick 2017

Prächtige Schiffe zu Wasser, ein entspanntes und würdiges Programm an Land – das waren die Hamburg Cruise Days 2017. Hier sehen und erfahren Sie, warum die Hamburg Cruise Days zu den beliebtesten Events der Stadt gehören.

bsdjkadjskaldhjksad

DIE THEMENINSELN 2017: ENTSPANNTES KREUZFAHRTFEELING AN LAND

Eine vier Kilometer lange Flaniermeile und eine herrlich entspannte, maritime Atmosphäre: Bei den Hamburg Cruise Days 2017 wurde die Hafenkante zur Erlebniswelt. Zahlreiche Themeninseln mit maritimen Märkten, Kultur, Musik, Tanz, kulinarischen Highlights, Entspannung und Sport, mit Spiel und Spaß: Sie haben den Kreuzfahrtgenuss an Land gebracht.

Schauen und Staunen, Bummeln und Genießen: Flaniermeile und Themeninseln

1. Kunst & Kultur

Holzhafen

Moderne Architektur und ein entspanntes Ambiente an der Elbe – sie bildeten den Hintergrund für die Themen Kunst & Kultur. An allen drei Tagen konnten die Besucher hier Treibholz-Skulpturen bewundern und auf dem Design- und Kunsthandwerk-Markt von DESIGNgift shoppen. Ein spezielles Highlight gab es am Freitagabend: die in Hamburg bekannte Silent Disco. Hier hieß es: Kopfhörer auf, zwischen zwei verschiedenen Musikkanälen wählen und sich der Musik und dem Ausblick hingeben! Auch das Bühnenprogramm konnte sich sehen lassen: Ob Poetry Slam, DJ Sounds oder „SofaConcerts“ unterschiedlicher Musiker – diese Themeninsel war etwas für Liebhaber. Für kulinarische Genüsse sorgte in diesem Jahr das dänische Edel-Steakhouse MASH.

2. Dinner in the Sky by Hapag-Lloyd Cruises

Fischmarkt

Am Freitag und Samstag ging es auf dem Fischmarkt hoch hinaus: Hapag-Lloyd Cruises präsentierte das „Captain´s Dinner in the Sky“: Das spektakuläre Restaurant in 50 Meter Höhe bot Besuchern eine atemberaubende Aussicht über den Hafen. Serviert wurde in schwindelerregender Höhe ein Menü der Extraklasse, kreiert von Sternekoch Karlheinz Hauser. Ein kulinarischer Höhenflug!

Informationen zum Dinner in the Sky by Hapag-Lloyd Cruises sowie Tickets für Freitag und Samstag erhalten Sie unter www.hl-cruises.de/hamburg-cruise-days-2017

3. Heimathafen & Showbühne

 

Uferpromenade (zwischen StrandPauli und Fischauktionshalle)

Vom kulinarischen Angebot bis zu Handelsständen fand sich hier alles, was „typisch Hamburch“ ist. Hier fanden Sie u.a. den AIDA Photo Spot sowie die Hamburg Cruise Days-Showbühne, präsentiert von alsterradio. An allen Veranstaltungstagen wurde hier ein vielfältiges Programm mit Show-Acts, Live-Musik und viel Unterhaltung geboten. Ein absolutes Highlight: die „Satisfaction-Show“ von AIDA Entertainment. Besucher ließen sich von einer Show begeistern, die sie sonst nur an Bord eines AIDA Schiffes erleben.

4. Fernweh by MSC Kreuzfahrten & Markt der Möglichkeiten
Vorplatz St. Pauli Landungsbrücken

Wen bei der maritimen Kulisse des Hafens die Sehnsucht nach der Ferne packte, der kam auf dem Landungsbrückenvorplatz voll auf seine Kosten: Auf der Themeninsel „Fernweh by MSC Kreuzfahrten“ präsentierten Länder der Welt typische Waren und Speisen. Im Bereich „Markt der Möglichkeiten“ informierten Infostände über Urlaubsausflüge, Destinationen und Flusskreuzfahrten von nicko cruises.

Darüber hinaus sorgte MSC Kreuzfahrten auf den „Mediterranen MSC Kreuzfahrten Terrassen“ für ein weiteres Highlight – und das darf man wörtlich nehmen: Ein Fesselballon ermöglichte einen einzigartigen Blick über die Landungsbrücken hinweg auf die Eventmeile, den Hamburger Hafen und den Blue Port.

Bild:© MSC Kreuzfahrten

5. Costa. Die italienische Art, die Welt zu entdecken.

 

Neue Flutschutzmauer (Höhe Rundbunker) 

Entspanntes mediterranes Lebensgefühl – das erwartete die Besucher auch 2017 direkt an der Elbe: Hier lud Costa Kreuzfahrten ein, die unverwechselbare italienische Art der Kreuzfahrt kennenzulernen – eine wunderbare Mischung aus Herzlichkeit und Temperament, Genuss und Erholung pur.

6. Promenaden-Deck & Norwegian Cruise Line

Hafentor & Neue Flutschutzmauer

Im Bereich des Hafentors befand sich der Informationsstand der Hamburg Cruise Days, an dem alle Fragen zum Wochenend-Programm beantwortet wurden. Zudem erhielten Besucher hier Merchandise-Artikel der Hamburg Cruise Days sowie das kostenlose Event-Magazin, das hamburg cruise mag.

Außerdem gab es eine kleine Ausgabe der AIDA Urlaubswelt zu entdecken: den AIDA Selection Spot. Hier erfuhren die Besucher alles über die AIDA Selection Klasse und ihr Slow-Cruising-Konzept dazu erhielten Sie einen Vorgeschmack auf die 117 Tage AIDA Weltreise mit AIDAaura.

Auf der Neuen Flutschutzmauer präsentierten sich einige Reedereien Seite an Seite und machen Lust auf Meer: Norwegian Cruise Line, Costa Kreuzfahrten, TUI Cruises und AIDA mit dem Mystery Spot.

Mit Blick auf den Hafen und entlang der Flutschutzmauer fanden sich außerdem zahlreiche Stände zum Stöbern, Bummeln und Verweilen. Für das leibliche Wohl sorgte ein vielfältiges und besonders hochwertiges gastronomisches Angebot.

7. Mein Schiff Erlebniswelt
Neue Flutschutzmauer (Höhe U-Bahn Baumwall)

Auf der neu gestalteten Flutschutzmauer gab es dank der „Mein Schiff Erlebniswelt“ weit mehr als Hafen und Elbe zu sehen: Die Mein Schiff Flotte von TUI Cruises lud zu einem virtuellen Schiffsrundgang ein. Darüber hinaus konnten Besucher die Reederei und ihre vielfältigen Angebote entdecken und mit ein bisschen Glück sogar eine Mein Schiff Kreuzfahrt gewinnen. Und danach? Boten die „Wohlfühl-Treppen“ auf der Flutschutzmauer einen entspannten Blick auf das Treiben im Hafen.

8. AIDA Urlaubswelt
Kehrwiederspitze

Als Premiumpartner der Hamburg Cruise Days präsentierte AIDA auf der Kehrwiederspitze eine Urlaubswelt mit schönstem Blick auf die Elbe. Zu den Highlights gehörte ein lichtdurchfluteter Pavillon über drei Etagen – mit einer AIDA Showkabine inklusive Veranda sowie einem exklusiven Wellnessbereich mit Sauna und fantastischem Panorama. Die Besucher genossen Live-Entertainment, entspannte Beachclub-Atmosphäre, persönliche Urlaubsberatung und erstmals einen kulinarischen Vorgeschmack auf das neueste Schiff AIDAnova, das im Herbst 2018 Premiere feiert. Neben der AIDA Urlaubswelt an der Kehrwiederspitze gab es drei weitere AIDA Entdeckerspots entlang der Hafenmeile: AIDA Mystery Spot, AIDA Selection Spot & AIDA Photo Spot.

9. Elbphilharmonie Open Air Konzertkino mit SAP

Platz der Deutschen Einheit, HafenCity

Sie ist ein Konzerthaus von Weltrang, neues Wahrzeichen der Stadt –  und auch in ihrer zweiten Saison war sie nahezu ausverkauft: die Elbphilharmonie. Besucher der Hamburg Cruise Days hatten jedoch die einmalige Gelegenheit, auch ohne Eintrittskarte in den Genuss eines Konzertes zu kommen: Das ganze Wochenende über waren auf dem Vorplatz kostenlos und unter freiem Himmel Mitschnitte aus der Eröffnungssaison auf einem LED-Screen zu sehen – vom Kinderkonzert bis hin zu Beethovens Neunter Sinfonie. Hier finden Sie die Infos zum Programm.

Bild: © Maxim Schulz

10. Tüdel un Tampen

© Thomas Panzau

Traditionsschiffhafen

Maritimes, Skurriles, alte Schätze und traditionelles Handwerk: Das alles bot der maritime Traditionsmarkt „Tüdel un Tampen“ auf der Pontonanlage des Traditionsschiffhafens. Holzmasten schaukeln im Wellentakt, Pontons knarzen, die Möwen schreien – der perfekte Platz zum Stöbern in alten Schätzen.

Weitere Infos: www.tuedel-un-tampen.de

 

11. Rioja Gourmet-Terrassen

© Thomas Panzau

Magellan-Terrassen, HafenCity

Spanisches Lebensgefühl erwartete die Besucher auf den Magellan-Terrassen, die zu den Hamburg Cruise Days wieder zu den „Rioja Gourmet-Terrassen“ wurden: Dort präsentierte sich exklusiv eine der bedeutendsten Weinregionen der Welt – die DOCa Rioja. An der größten Open-Air-Weinbar der Stadt wurden über 50 hochwertige Weine ausgeschenkt, die man in der Lounge unter dem „Magic Sky“ mit original spanischen Tapas der kreativen „Rolling Taste“ Köche genießen konnte. Dazu erklangen auf der Rioja-Bühne Latin Soul, rhythmischer Flamenco und urbaner Jazz.

Zum Video: Rioja auf den Hamburg Cruise Days

12. Holsten Ankerplatz

Marco-Polo-Terrassen, HafenCity

Seit 1879 ist die Hamburger Holsten Brauerei im Herzen von Hamburg zu Hause und freute sich darauf, Sie auf den Hamburg Cruise Days in einem nordischen Biergarten direkt an der Hafenkante mit Blick auf das Wasser und die Elbphilharmonie willkommen zu heißen. Das gemütlich-maritime Ambiente, die typisch norddeutschen Speisen und ein frisch gezapftes Holsten luden zum Schnacken und Verweilen ein.

13. Gesundheit & Fitness

© Nina Drewes

Marco-Polo-Terrassen, HafenCity

Sport und Entspannung, gesunde Ernährung und Genuss: Auf den Marco-Polo-Terrassen lagen sie ganz nah beieinander. Hier konnte man Fitness unter freiem Himmel erleben: Sport- und Fitnesskurse luden zum Mitmachen ein, Infostände informierten Sie ausführlich zu den Themen Sport, Gesundheit, Beauty und Wohlfühlen. Betreut wurden die Themeninsel von den fachkundigen Trainern des MeridianSpa.

14. Globetrotter Kreuzfahrten Messe

Unilever-Haus, HafenCity

Der Hotspot für alle, die ihre Kreuzfahrt-Träume in die Tat umsetzen wollten: Auf der Globetrotter Kreuzfahrten Messe tauchten Besucher ein in die Welt der Fluss- und Segelkreuzfahrten, der Expeditionskreuzfahrten sowie der Familien- und Luxuskreuzfahrten. Mitreißende Berichte, Vorträge und Angebote der Globetrotter-Kreuzfahrtprofis sowie von Mitarbeitern renommierter Reedereien sorgten für ein attraktives Rahmenprogramm.

15. Cruise Village & Kreuzfahrt + Karriere
Großer Grasbrook, HafenCity

Das „Cruise Village“ in der HafenCity bildete das Herzstück des Events, denn hier fand sich ein besonderer Platz im Schatten der Kreuzfahrtschiffe – mit maritimer Gastronomie und musikalischer und künstlerischer Untermalung. Das besondere Highlight ist der Theaterplatz, auf dem den Besuchern ein buntes Programm mit charmanter maritimer Musik und Luftakrobatik geboten wurde.

Bei „Kreuzfahrt + Karriere“ stellten sich die Handelsfachschule Berliner Tor, die Hochschule Wismar/Wings, die Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, die HBT, Berufsschule für Schifffahrt und Tourismus sowie die Fachhochschule Flensburg mit ihren Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich der Kreuzfahrt vor. Interessierte und Neugierige konnten sich hier über die spannenden Berufe und Berufswege in der Kreuzfahrtbranche informieren. Präsentiert wurde die Themeninsel von Hamburg Cruise Net.